Leicht plätschert die Welle des moderaten Westwindes gegen das Heck in der Marina.

Die Grautöne staffeln die Berge der Sierra Nevada gegen den Horizont.

Die Sonne geht in einem rötlichen Himmel unter.

Die Saison 2023 hat ihren Abschluss mit dem letzten Törn von Valencia nach Almerimar gefunden.

Ein Abschlusstörn, der sich von den bisher hier im Herbst 2023 gemachten Erfahrungen, sowohl wettertechnisch, als auch in der Crew unterschied.

In diesem Herbst im Mittelmeer scheint nichts so zu sein, wie ich das Segeln aus dem letzten Jahrtausend um diese Jahreszeit hier kannte.

 Entspanntes Segeln mit kleinen Badestopps inclusive.

 Baden könnte man noch gehen, wenn man das wollte. Wassertemperaturen über die 20 Grad gäben das her.

Die Tour von Marseille nach Barcelona begann mit dem Einkauf.

Da ist es immer wieder spannend für mich, welche Schwerpunkte die Crews setzen.

Süßes oder kräftiges Frühstück?

Fleisch, vegetarisch oder vegan?

Wasser, Wein oder doch Bier?

Oder, am besten, der Liegeplatz liegt direkt vor dem Hafenrestaurant?

Welche Unverträglichkeiten oder Allergien gibt es?

Hier passte die Mischung ohne Stress.

Einzig der Wunsch nach einer Fischplatte größeren Ausmaßes wurde schon in Marseille in die Welt gesetzt.

Im Herbst schwimmt das Schiffchen endlich wieder und ich bin stolz, wie schön blau der Rumpf das Wasser spiegelt.